©2019 by DT Records

PRESSEMITTEILUNG

DT kennt den Kampf Kopf gegen Herz, zwischen klar durchdachtem Perfektionismus und von Gefühlen geleiteter Kunst. So verwundert es nicht, dass sich die Debütsingle des 21-jährigen ebenfalls um einen inneren Zwiespalt dreht. Auf «Timing» vereint der Ostschweizer urbanen Pop mit eingängigem R&B und meldet grosse Ambitionen an. 

«Ich bin Musiker und Perfektionist, der Tag und Nacht an seinen Songs tüftelt» so stellt sich DT alias Dario Tinner vor. Ihm ist es wichtig, dass alle seine Veröffentlichungen nicht nur von ihm geschrieben, sondern auch selbstproduziert sind. Er würde es nicht verneinen, wenn man ihn als Kontrollfreak betitelt. Auch die Aussenwahrnehmung will er genau kontrollieren und ein cooles Image transportieren. Aussehen und Auftreten gehören zu DT wie das Erschaffen von Musik und so ist er auch beim Image ein Perfektionist: «Die Outfit- oder Schuhauswahl dauert deshalb jeweils ein wenig länger» meint er lachend. 

Doch das ist nur die eine – kühle und kopflastigere – Seite des jungen Multitalents. Gleichzeitig ist es ihm immens wichtig, nicht bloss eine Kunstfigur zu erschaffen. Seine Musik soll zu 100 Prozent authentisch sein, wie Dario erklärt: «Alle meine Songs erzählen Geschichten, die auf eigenen Erlebnissen basieren, sind Spiegel meiner Erfahrungen, zuweilen auch meiner Gefühle».

Coolness und Emotionen verschmelzen auch auf seinem Song «Timing». Die coole Seite wird repräsentiert durch den urbanen Soundteppich, der harmonischen R&B mit druckvollen Trap-Drums kombiniert, sowie den abgebrühten Gesang. Dem coolen, US-beeinflussten Vibe hält DT dann die emotionale Frage entgegen, ob eine ernsthafte Beziehung das Richtige ist oder ob die Freiheit zählt. Dass die Anziehung über das Freisein siegt, wurde ihm in seiner Lieblingsstadt Mailand zwischen Modeboutiquen und Designhochhäusern bewusst. Natürlich musste dann auch der Videoclip in der norditalienischen Metropole gedreht werden (VÖ am 22.02.).

 

Auf «Timing» hat das Herz über den Kopf gesiegt. DTs Musik zeigt aber vor allem, wie sich Bauchgefühl und Perfektionismus, Coolness und Emotionen perfekt kombinieren lassen und daraus poppiger R&B mit internationalem Touch entsteht.